Allgemeines zur Osteopathie

Die Osteopathie behandelt nicht das Symptom, sondern die Ursache

Wir behandeln keine Diagnosen. Wir behandeln Menschen und helfen dem Körper dabei, sich selbst zu heilen.

Wenn Ihr Körper Nein sagt, gehen wir mit Ihnen gemeinsam auf die Suche und finden heraus, was er braucht, um wieder Ja zu sagen. Wir können meistens verstehen, warum Ihr Körper nicht mehr das macht, was Sie wollen, sondern nur noch das, was er will.

Eine osteopathische Behandlung gibt Ihnen und Ihrem Körper die Chance sich zu entwickeln.

Alles hängt mit allem zusammen - auch in Ihrem Körper

Wir sind davon überzeugt, dass Heilung immer Selbstheilung ist. Unsere Aufgabe als Osteopathinnen ist es daher, optimale Bedingungen dafür zu schaffen, damit Ihr Körper wieder so funktionieren kann, wie er gedacht ist. Dabei geht es uns nicht um irgendeinen Leistungsgedanken oder ewige Selbstoptimierung sondern um gesteigertes Wohlbefinden und Energiesparen - das ist nämlich das, was unser Körper bzw. genau genommen unser Gehirn möchte - so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen.

 
Osteopathie-Frankfurt.JPG

Behandlung

Mehr als eine Stunde Zeit

Für Ersttermine planen wir anderthalb Stunden ein, für Folgetermine mindestens eine Stunde.

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und legen Wert auf geschmeidige Abläufe frei von Stress und Hektik. Am besten teilen Sie uns vorab mit, wenn Sie die Praxis ganz pünktlich verlassen müssen, dann können wir die Behandlung anpassen und haben für Sie die Zeit im Blick.

Wir können Sie nie als ganzen Menschen erfassen, aber wir geben uns Mühe, alle relevanten Dinge zu erfahren und zu erfragen, die mit Ihren Beschwerden im Zusammenhang stehen könnten.

Dabei fragen wir sowohl nach Ihren aktuellen Beschwerden als auch nach Ihren Lebensgewohnheiten und -umständen sowie Ihrer bisherigen Krankheitsgeschichte. Sofern vorhanden, bringen Sie bitte aktuelle Röntgenbilder, Laborbefunde oder Medikamentenlisten mit.

 

Im Vordergrund stehen Sie als Patient, nicht Ihre Krankheit

Einer umfassenden körperlichen Untersuchung folgt dann die Behandlung. Die Diagnose wird Ihnen verständlich erklärt und die Häufigkeit und die Abstände der Behandlungen werden mit Ihnen besprochen. Das jeweilige Behandlungskonzept richtet sich individuell nach Ihnen und Ihrem Beschwerdebild. Sie erfahren, was die Osteopathie für Sie tun kann und was Sie selbst für sich tun können.

Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen

Die osteopathische Behandlung erfolgt – sofern notwendig – in Abstimmung mit Ihrem Hausarzt oder dem behandelnden Facharzt wie z. B. Orthopäde, Internist, Zahnarzt, Kieferorthopäde, Gynäkologe oder Hebamme. Für uns als Osteopathinnen geht es darum zu erkennen, mit welchem “Werkzeug” Ihnen als Patient langfristig und sicher geholfen ist. Langes “Herumdoktern” ist für uns genauso unbefriedigend wie für Sie. Selbstverständlich arbeiten wir auch mit anderen Fachrichtungen der Komplementärmedizin zusammen.

 

Kosten & Erstattung

 

ABRECHNUNG

 

Bei der Abrechnung orientieren wir uns am Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker. Die darin aufgelisteten Honorare sind noch auf einem Stand von 1985. Um wirtschaftlich arbeiten zu können, rechnen wir daher immer die sogenannten Höchstsätze ab. Diese Beträge liegen auch über den Bundesbeihilfetarifen.

Mit unserer Entscheidung garantieren wir zudem eine faire und transparente Abrechnung, weil wir der Überzeugung sind, dass unsere Leistung immer den gleichen Wert haben sollte, unabhängig von der Versicherungsart unserer Patienten und dem Erstattungsgebahren der Versicherer.

 

 

ERSTATTUNG

 

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass unsere Ansprüche als Leistungserbringer unabhängig von der Erstattung durch Dritte sind.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Osteopathie um eine Privatleistung handelt.

Gesetzliche Krankenkassen bezuschussen unsere Leistungen gar nicht oder nur teilweise und dies auch nur unter bestimmten Bedingungen, wie z. B. bei Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung.

Für eine Erstattung durch Private Krankenkassen ist es Voraussetzung, dass Heilpraktikerleistungen mit Ihrem Vertrag abgedeckt sind. Die jeweilige Höhe der Erstattung richtet sich dann nach Ihrem Tarif, gleiches gilt für private Zusatzversicherungen.

 

 

VERGÜTUNG

 

Die Kosten einer Behandlung richten sich nach der erbrachten Leistung, nicht nach der Dauer. Unser Honorar steht jedoch im Verhältnis zum Zeitaufwand: als ungefähre Orientierung können Sie mit einem Stundenhonorar von 120 bis 130€ rechnen.

Der genaue Betrag ergibt sich aus den einzelnen Leistungsziffern, weshalb wir immer erst nach getaner Arbeit die Rechnung erstellen können. Im Unterschied zu Pauschalpreisen, die bei Wellnessangeboten üblich sind, bieten wir als Osteopathen ausschließlich medizinisch notwendige Behandlungen an, die demnach auch von der Umsatzsteuer befreit sind.

 

 

BEZAHLUNG

 

Um Ihren und unseren administrativen Aufwand so gering wie möglich zu halten, können Sie bei uns in der Praxis direkt im Anschluss an die Behandlung entweder bar oder mit EC-Karte zahlen.

 

In Einzelfällen bieten wir auch die Möglichkeit der Bezahlung per Überweisung an, z. B. wenn Kinder ohne Begleitung der Eltern zu uns in Behandlung kommen.

Das interessiert andere Patienten

​Es gibt Themen, die viele unserer Patienten interessieren. Daher werden wir diese sammeln und hier ausführlich beantworten.